Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 
 
2 Erwachsene
 
Anfragen
 
 
 
 

Über die Ochsenlenke (2585m) von Prettau nach Rein

Besonderheiten: Ein ehemaliger Militärweg aus den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts führt hinauf ins Hasental mit seinen weiten Almhängen, das im Hintergrund vom Felsriegel der Weißen Wand beherrscht wird. Am Joch der Ochsenlenke öffnet sich der weite Blick nach Süden ins Knuttental und auf die beeindruckenden Gipfel der Rieserfernergruppe.
Parkmöglichkeit: Prettau Bushaltestelle Götsch
Wegverlauf: Nach rechts über die Ahr (1330m) und in angenehmer Steigung ins Hasental (2000m, Nr.1) dann nahezu eben weiter zu den Hütten der Hasental Alm. Bei der oberen Hütte (2165m) biegen wir links ab (Nr.1 B) in nordöstlicher Richtung zur Ochsenlenke (höchster Punkt, 2585m). Ab Jochübergang Ochsenlenke führt der Weg über weite Bergwiesen hinab zur Brunenr Hütte (2280m) und mündet östlich der Knutten Alm (1863m) in die Almstraße (Nr. 9). Auf ihr gelangen wir talauswärts zu einem großen Parkplatz und geradeaus weiter auf Fahrstraße zur Kirche in Rein.
Höhenunterschied: ca. 1000-1250m
Gesamtgehzeit: ca. 7 Stunden
Schwierigkeiten: unschwierig, gute Kondition und Trittsicherheit erforderlich
Wegqualität: Waldweg, Wiesenweg, Schotterweg; Steig
Familienfreundlichkeit: wegen der Länge der Tour nicht für Kinder geeignet
Kinderwagen: Nein
Rollstuhl: Nein
Beste Wanderzeit: Ende Juni - Oktober
Einkehrmöglichkeit: Jausenstation Knutten Alm
Sehenswürdigkeit: weiße Wand, Blick auf Zillertaler Hauptkamm
Naturpark: Rieserferner
Wanderkarten: Tabacco Nr. 035; Mapgraphik Nr. 16